Toskana-Urlaub für Jugendliche

Veröffentlicht am : 22 April 20213 minimale Lesezeit

Wer die Toskana bereist, wird empfangen von einer hügeligen Landschaft mit Pinien und Olivenbäumen, weit reichenden Weinbergen und den Säulen in den Himmel ragender Zypressen. Das Klischee von ganz in Farbe getunkten Feldern, etwa in Rot vom Mohn oder in violett vom Lavendel, kommt einem unmittelbar in den Sinn. Die Toskana ist eine Kulturlandschaft voller Historie und Charme, deren Gesamtpaket auch immer mehr Jugendliche für ihren Bann zieht.

Die in Mittelitalien gelegene Region grenzt im Norden an Ligurien. Hier befinden sich auch die Höhenzüge des Appennin mit knapp 2000 m Höhe. Der Monte Prado ist die höchste Erhebung des Landes mit 2054 Metern. Klettern, Wandern und Mountainbiken ist hier für junge Leute angesagt. Gern chillen sie danach in einem urigen Ristorante bei einem vino de la casa und lassen sich von der italienischen Gemütlichkeit anstecken. Die Toskana bietet aus sportlicher Sicht viele Möglichkeiten für Jung und Alt.

Italien Reisen sind für jeden etwas. Reiterferien sind hier ebenso im Angebot wie Schwimmen und Tennis. Wer gern taucht und Wassersport liebt, ist im Toskanischen Archipel herzlich willkommen. Hier wartet nicht nur Elba auf einen Besuch, auch kleinere Inseln, wie Giglio, Pianosa oder Gorgona, empfangen ihre Gäste mit buntem Leben und italienischem Temperament. Für Liebhaber des eher passiven Sports bietet die toskanische Region einige interessante Events, wie Pferderennen, Fußballspiele oder Basketballturniere. Die Toskana genießt auch einen hervorragenden Ruf bei Heilkuren aufgrund der zahlreichen Thermalquellen. Natur pur können die jungen Gäste im Naturschutzgebiet Parco dell’Uccellina erleben. Geschichte lässt sich an Ausgrabungsstätten und in Museen atmen, die von der antiken Welt der Etrusker lebhaft berichten.

Was könnte die jungen Menschen von heute noch interessieren? Kultur und Kunst natürlich. Ein Besuch der Hauptstadt Florenz mit ihren berühmten Uffizien sowie der Ponte Vecchio darf im Repertoire nicht fehlen. Beliebtes Ausflugsziel ist auch der Schiefe Turm von Pisa. In Städten, wie Siena oder San Gimignano, können Markt und Innenstadt von Vergangenheit und Gegenwart erzählen. Hier kann man das Mittelalter zum Teil noch spüren. Und wo können junge Leute in der Toskana nächtigen? Wer in einer Guppe verreist, mietet sich gern individuell und voller italienischem Flair in einem Ferienhaus ein. Die Toskana beherbergt ihre jungen Gäste aber gern auch auf Campingplätzen. Diese sind meist vom Frühjahr bis zum Oktober geöffnet und verfügen über allerlei Komfort. Schattig gelegen bieten sie eine Schlafstätte, die oft in der Nähe der Stadt ist und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreicht werden kann. Auch Jugendherbergen bieten sich für einen Toskana Urlaub junger Menschen an.

Nach dem Abi entspannen in Australien
Die besten Resorts für Jugendreisen 2013

Plan du site