Küsten und tropische Regenwälder in Zentralamerika

Zentralamerika gilt als Landbrücke zwischen Nord- und Südamerika. Die abwechslungsreiche Region übt auf Reisende eine ganz besondere Faszination aus und erfreut sich durch ihre landschaftliche und kulturelle Vielfalt schon seit Jahren zunehmender Beliebtheit. Wer nach Zentralamerika reist, wird dort unzählige unvergessliche und einzigartige Eindrücke sammeln können!

Oh Du wunderschönes Belize, El Salvador und Costa Rica

Das kleine Land Belize besitzt eine besonders reizvolle Küste: Die vorgelagerten Atolle und Korallenriffs begeistern durch eine einzigartige Schönheit und ziehen jeden Betrachter in ihren Bann. Belize ist Heimat wild lebender Jaguars und prächtiger kunterbunter Tukane. Im tropischen Regenwald gedeihen rund 200 faszinierende Orchideenarten und auch der „Blue Hole National Park“, ein sehenswertes Naturreservat, ist Lebensraum zahlloser Tier- und Pflanzenarten. Die Hauptstadt des Landes, Belize City, ist mit ihren rund 71.000 Einwohner eine lebhafte Metropole und besitzt viele wunderschöne Gebäude.

El Salvador ist das kleinste Land in Zentralamerika und etwa so groß wie das Bundesland Hessen. Die Bevölkerung besteht überwiegend aus Mestizen, nur rund zehn Prozent der Einwohner sind europäischer Abstammung. Zahlreiche Vulkane und Berge prägen das Landschaftsbild und verleihen dem mittelamerikanischen Staat einen ganz besonderen rauen Charme. Die quirlige Hauptstadt San Salvador wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach von schweren Erdbeben ganz oder teilweise gestört.

Costa Rica ist ein Land voller zauberhafter Schönheit. Die biologische Vielfalt ist riesig und absolut faszinierend, glücklicherweise legt die Umweltpolitik des Staates großen Wert auf Klima- und Naturschutz. In Costa Rica gibt es rund 20 Nationalparks, die teilweise auch zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Viele verschiedene Affenarten sind hier beheimatet und können bei Ausflügen in die Parks häufig beobachtet werden. Das Land besitzt endlose Bananen-Plantagen und gilt als zweitgrößter Exporteur der Welt. In der Hauptstadt San José können viele spannende Museen besichtigt werden, so unter anderem das Nationalmuseum oder das reizvolle Jademuseum. Guatemala verfügt über zahlreiche Attraktionen, die Reisende auf keinen Fall versäumen sollten. Highlight ist sicherlich die antike Maya-Stadt Tikal, ein spektakulärer Anblick ist aber auch der Atitlán-See, der in einem vulkanischen Krater entstand und Heimat der Pumas ist. Ein bezaubernder Ort ist Livingston: Das Städtchen an der Karibikküste besitzt einen wunderbar heiteren Charme und ist für seine ausgelassenen Feiern bekannt.

Finden Sie die schönsten Campingplätze in der Camargue!
Urlaub an der Nordsee